Saisonrückblick E-Jugend HSG Hardt

Der drohende Saisonabbruch lag schon in der Luft, als wir unsere Handballfreunde aus Steinbach bei unserem vorläufig letzten Heimspiel am 07. März nicht mehr per Handschlag begrüßen durften.
Dass unsere bis dahin beste Saisonleistung unser letztes Spiel auf unbestimmte Zeit sein sollte, hatte bis dato keiner für möglich gehalten. Dabei konnten wir bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich auf eine sehr erfreuliche Saison zurückblicken.
Als die im Durchschnitt wahrscheinlich jüngste E-Jugend-Mannschaft des Feldes, die mit nur zwei 2009ern aus der Vorsaison antrat, starteten wir mit viel Respekt in die Saison. Doch es zeigte sich schnell, dass sich unser zweimaliges wöchentliches Training unter reger Beteiligung mehr und mehr auszahlte und wir mit allen Gegnern mithalten konnten. Die Zuverlässigkeit der Spieler/innen im Training und bei den Spielen ist an dieser Stelle besonders zu loben. Was uns bei den Spielen an individuellem Können im 2x 3:3 noch fehlte, konnten wir im 6:6 durch viel Einsatz und Teamgeist ausgleichen und einige Überraschungserfolge einfahren. Das gab uns einiges an Selbstvertrauen und viel Motivation für die nächsten Trainingseinheiten.
An dieser Stelle geht auch ein großes Dankeschön an unsere Eltern, die uns tatkräftig bei Fahr- oder Thekendiensten und natürlich als lautstarke Fans unterstützt haben.
Wir verabschieden für die kommende Saison nur vier Spieler/innen in die D-Jugend, bei der sie sicher eine Verstärkung sein werden. Toitoitoi und viel Spaß für Mila, Maxi, Johannes und Erik, die den Gang in die D-Jugend antreten.
Im Gegenzug besuchten uns schon erfreulich viele Trainingsgäste aus der F-Jugend, die unsere beiden geplanten E-Jugend-Mannschaften im kommenden Jahr sicherlich verstärken werden.
In der abgelaufenen Saison kamen für die E-Jugend zum Einsatz:
Elias & Elias, Leif, Cedrik, Nicolas, Max, Julian, Mila, Franzi, Noah, Samuel, Johannnes, Rike, Ben, Mattis, Malte, Nisa, Aron und Basti.
Noch nicht zum Einsatz kamen Erik, Maxi und Florian.

Cori und Jens bedanken sich trotz des abrupten Endes bei allen Beteiligten für eine tolle Saison!
Wir freuen uns auf unsere neuen Teams, die wir hoffentlich bald in „Empfang“ nehmen dürfen.

P.S.: Ohne Schiri geht es nicht! Danke an Markus, der für unsere Heimspiele stets parat stand und die Spiele souverän führte.

Spielbericht E-Jugend HSG Hardt – SG Steinbach/Kappelwindeck 27:15 (11:9)

Ein überzeugender Heimsieg gelang am vergangenen Samstag unsere E-Jugend in der heimischen Mehrzweckhalle gegen die SG Steinbach/Kappelwindeck. Wir starteten hoch motiviert ins 2x 3 gegen 3 und konnten beim 5:2 erstmals mit drei Treffern in Führung gehen. Die SG ließ sich jedoch nicht so leicht abschütteln und kam wieder auf 6:5 heran, bevor wir uns erneut auf 9.5 absetzen konnten und diesen Vorsprung bis zur 11:9 Halbzeitführung nicht mehr abgaben.
Im Anschluss an die Halbzeitpause spielten wir befreit auf und hatten unsere Gegner in der Abwehr gut im Griff. Mit einem 11:1-Lauf hatten wir die Partie vorzeitig entschieden und gewannen die zweite Hälfte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient mit 16:6. Hoch zufrieden konnten wir am Ende einen Heimsieg bejubeln!

Mit dabei waren: Elias & Elias, Cedrik, Nicolas, Ben, Max, Julian, Mila, Franzi und Noah.

Spielbericht E-Jugend HSG Hardt – ASV Ottenhöfen 2 17:12 (4:6)

Zu unserem 2. Heimspiel der Saison empfingen wir als Gastgeber den ASV Ottenhöfen 2 in der Durmersheimer Hardtsporthalle. Von Beginn an hatten wir große Probleme im 2x 3:3, da wir viele aussichtsreiche Torchancen ungenutzt ließen und ungewohnt viele technische Fehler produzierten. In der Deckung gaben wir uns viel Mühe, sodass das Spiel eng und hart umkämpft blieb. In der letzten Minute vor der Halbzeit ließen wir jedoch die Chance zum Ausgleich ungenutzt und mussten im Gegenzug das 4:6 hinnehmen, womit die erste Hälfte beendet war.
Auch der zweite Abschnitt im 6 gegen 6 blieb ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich zunächst absetzen. Drei Tore in Folge beim Stand von 3:3 verschafften uns erstmals einen komfortablen Drei-Tore-Vorsprung, den wir bis zum 10:3 kontinuierlich ausbauen konnten. Auch Cedrik konnten sich mit einem tollen Treffer erstmals in die Torschützenliste eintragen. Dank der Leistungssteigerung in Hälfte 2 durften wir einen verdienten Arbeitssieg gegen einen unangenehmen Gegner bejubeln!

Es spielten: Franzi, Mila, Elias & Elias, Ben, Max, Nicolas, Julian, Johannes, Cedrik und Leif.

Spielbericht E-Jugend SG Ottersweier/Großweier – HSG Hardt 15:20 (9:7)

Unser erstes Auswärtsspiel der Rückrunde innerhalb einer Woche verlief mit Licht und Schatten. In der ersten Hälfte hielten wir die Partie nur in den Anfangsminuten offen. Danach unterliefen uns einige technische Fehler und es fehlte die Laufbereitschaft in der Abwehr im 3:3. Nach einem 7:2 Rückstand kämpften wir uns zwar nochmals auf 7:8 heran, doch Großweier baute in der Schlußminute seine Führung erneut aus. Für die zweiten Hälfte hatten wir uns einiges vorgenommen, um zumindest ein besseres Ergebnis zu erreichen als in Durchgang eins. Ein 6:0-Lauf gleich zu Beginn und eine deutlich bessere Abwehrarbeit brachten uns wieder ins Spiel. Zudem zeigte Max an seinem Geburtstag im Angriff eine tolle Leistung und Samuel feierte einen Tag nach einem 10. Geburtstag einen gelungenen Einstand im Tor und auf dem Feld. So ging die zweite Hälfte mit 13:6 zu unseren Gunsten aus, was in der Endabrechnung einen 20:15 Auswärtssieg bedeutete.

Mit dabei waren: Ben, Elias & Elias, Franzi, Mila, Max, Julian, Nicolas, Cedrik, Samuel.

Jetzt freuen wir uns auf unser nächstes Heimspiel in dieser Saison am 16.02.2020 gegen Ottenhöfen in der Hardtsporthalle.

Spielbericht E-Jugend HSG Hardt-SG Großweier/Ottersweier 24:14 (9:6)

Einen gelungenen Einstand in der neuen Staffel feierte am vergangenen Samstag unsere E-Jugend in der Durmersheimer Hardtsporthalle. Nachdem wir eine Woche zuvor beim gut besetzten Vorbereitungsturnier in Gaggenau bereits ansprechende Leistungen abgerufen hatten, wollte wir diese natürlich vor eigenem Publikum bestätigen. Wir starteten hoch motiviert in die erste Hälfte und konnten beim 4:2 erstmals mit drei Treffern in Führung gehen. Danach hatten wir eine kleine Schwächephase und durch einige leichte Fehler in der Abwehr wandelte sich unsere Führung schnell in einen 4:5-Rückstand. In der Folge hielt uns Ben mit starken Paraden im Spiel und wir konnten Tor um Tor zum 9:6 zur Halbzeit wegziehen. In der zweiten Hälfe kamen wir deutlich besser ins Spiel und hatten unsere Gegner in der Abwehr gut im Griff. Wir spielten einige schöne Treffer heraus und alle Spieler konnten ihr Können unter Beweis stellen. Hoch zufrieden bejubelten wir am Ende unseren geglückten Start ins Handballjahr 2020!

Mit dabei waren: Elias & Elias., Cedrik, Nicolas, Max, Julian, Mila, Franzi, Leif, Noah, Ben und Johannes.