Home

  • HSG Hardt C-Jugend gewinnt die Südbadische Vizemeisterschaft im Beach-Handball

    In Neuried-Altenheim wurden am 13.07.24 die 7. Südbadischen Meisterschaften im
    Beach-Handball ausgetragen.
    Obwohl gerade Spielpause ist und Viele schon den Schulferien entgegenfiebern, machte sich unsere C-Jugend auf, um nach einer tollen Hallensaison 2023/2024 auch auf anderem Terrain zu zeigen, was sie kann.
    An einem kräftezehrenden Nachmittag zeigten einige Jugendteams, dass Beach nicht nur saison-bedingt im Trend liegt, sondern es einfach Spaß macht, auf einem ganz anderen Untergrund mit anderen Herausforderungen sein Können zu zeigen.
    Unsere Jungs machten es großartig und durften letzten Endes den Vizemeistertitel nach Hause tragen.

    GLÜCKWUNSCH – und: Schöne Ferien!

  • Die ERSTE sammelt Spielpraxis

    Die letzten Wochen wurden intensiv genutzt, um Kondition und Schnelligkeit aufzubauen und natürlich auch, um den Kader der ersten und zweiten Herrenmannschaft im Training neu zu formieren.
    Mehrere Test-/Vorbereitungsspiele wurden angesetzt.
    Mit dem TV Gondelsheim kam der Vizemeister der Bezirksliga 1 (Nord) am 13.07. um 17:00 in die Hardtsporthalle.
    Unsere Bank war zahlreich besetzt. Es gilt, in den nächsten Wochen die Stammbesetzung für die erste und zweite Mannschaft zu finden und sich bestmöglich aufeinander ab- und einzustimmen.
    Der neue Headcoach Andrei Burlakin sowie eine kleine Publikums-Schar sahen Spielfreude und auch gute Aktionen auf Seiten der HSG Hardt.
    Natürlich konnte man auch einige Ungereimtheiten ausmachen. Die Videoanalyse wird helfen, diese bei den nächsten Spielen weitestgehend zu vermeiden.
    Der TV Gondelsheim konnte urlaubsbedingt nur mit einem Rumpfteam antreten. An einem warmen Samstagnachmittag ohne Auswechselspieler zum Freundschaftsspiel auswärts anzutreten – das verdient großen Dank und auch Respekt!
    29:22 stand nach 60 Minuten für unsere ERSTE auf der Anzeigetafel.
    Das Ergebnis war an diesem Nachmittag aber sekundär. Auch „zogen“ beide Teams natürlich nicht voll durch. Das darf man auch nicht erwarten.

    Das Spiel war schön anzuschauen und macht Hoffnung und Lust auf Mehr!
    …und der nächste Test ist schon fix vereinbart: Am 03. August geht es gegen die SG Panthers Murg in Bietigheim in der Mehrzweckhalle.

    …von wegen Sommerpause !

    …gleich nach dem Testspiel wird Fazit gezogen.
  • Minispielfest der HSG Hardt

    Am vergangenen Sonntag, den 23.06.2024, luden die Minis des FA Bietigheim den TUS Durmersheim und den TV Malsch zum Minispielfest auf das Handballfest des FA Bietigheim ein.

    Dort konnten sich die Kids in verschiedenen Spielen beweisen und zeigen was sie bisher gelernt haben.
    Die Spiele waren, Handball, Pandaball, Dosenwerfen und das Eisschollenspiel.

    Pandaball  (Ziel hier ist es den Panda zu treffen)
    Handball

    Zum Schluss des Minispielfestes gab es auch noch eine Siegerehrung für alle Kids. Dort bekamen Sie eine Goldmedaille und eine Urkunde überreicht.

    Gespanntes Warten auf die Siegerehrung

    Nachdem die Siegerehrung vorbei war, genossen die Minis noch den Tag beim Handballfest und die Trainer und Trainerin aller Mannschaften, konnten den restlichen Tag gemütlich ausklingen lassen.

    Auch an dieser Stelle, möchten sich die Trainer der Minis des FA bei den Trainern des TUS und TVM bedanken, denn ohne diese, wäre dieser schöne Tag nicht möglich gewesen.

    Nun geht es für die Minis des TUS und FA am 07.07. nach Kuppenheim zum Handballfest um dort am Minispielfest teilzunehmen.

     

  • Handballfest 2024 beim Frisch Auf Bietigheim

    Am 22./23. Juni war es wieder einmal soweit.
    Die HSG Hardt veranstaltete beim Frisch Auf in Bietigheim das diesjährige Handballfest.
    Die Wettervorzeichen versprachen nichts Gutes.
    Aber Petrus war wohl selbst einmal aktiver Handballspieler. So stellte er den Hahn um 17:00 ab und zumindest äußerlich trocken konnten 8 Herren-Teams beim beliebten 7-Meter-Werfen ihr Können zeigen.
    Die „Arminia Bierzelt“ entriss dem Abonnement-Sieger der letzten Jahre, den AH Durmersheim, den Sieg mit 9:7. Platz 3 ging an das Rheincafé durch ein 8:7 gegen die Kiiholzbuuwe.
    3 Damenteams setzten auch den ein oder anderen Ball ins Netz. Der Sieg ging ans Team U.T.E vor den Sektschwestern und der Butzengruppe.
    Neben Geldpreisen erhielten alle Damen einen Antrittssekt.
    Vielen Dank an alle Beteiligten, dass die Preise an die Jugend gespendet wurden – SUPER!
    Klaus Hammer, unser Meisterfotograf, leitete das Turnier souverän und vorbildlich!

    Die fehlende Wärme verhinderte am Samstagabend leider einen Besucherrekord, obwohl
    „The BIG B´s“ wieder für gute Stimmung sorgten. Auch die Schnaken sahen sich an diesem Abend wohl lieber die Fussball-Europameisterschaft an und blieben glücklicherweise größtenteils fern. Jedes Wetter hat seine Vorteile.

    Am Sonntag, 23.06., gab es perfektes Handball-im Freien-Wetter. Die Jugend-Teams zeigten ihr Können.

    Die Minis von Malsch, Dumersheim und Bietigheim waren auf einem Mini-Spielfeld  aktiv und die Trainer hatten zusätzlich noch einen Spielparcour aufgebaut. Für alle Kinder gab es Urkunden und eine Medaille.

    Ebenso im Einsatz war die F-Jugend zusammen mit ihren Eltern. Beide E-Jugendteams traten gegeneinander an. Die D-, C- und A-Jugend der HSG traten auf dem Rasenfeld gegen den TV Malsch an.

    Alle Handball-Jugendlichen erhielten einen Pommes-Bon. Die Gutscheine wurden ausnahmslos eingelöst 😉!

    In langjähriger Tradition spielte zum Schluss noch ein gemischtes Team der Ersten und Zweiten Mannschaft gegen unsere A-Jugend.

    Am Sonntag blieb kein Stückchen Kuchen übrig. Selbstgemachtes schmeckt eben meist am besten!

    Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung!
    Ein riesiges Dankeschön geht an alle Helferinnen, Helfer, Teilnehmerinnen, Teilnehmer und Unterstützer.
    Ohne die vielen fleißigen Hände wäre solch ein Fest nicht zu stemmen – und genau das braucht ein Verein.

    2025 – wir kommen wieder !!!

    Handballfest 2024 – Wir waren dabei!
  • Handballfest 2024
  • Abschiede und Ehrungen

    Am letzten Spieltag der 2. Herrenmannschaft in der Mehrzweckhalle in Bietigheim, nahm Hermann Schuster, Vorstand des „Frisch Auf“, gemeinsam mit Corinna Ringler, Jugendleiterin der HSG Hardt, mehrere Verabschiedungen und Ehrungen nach Spielende vor.
    Simon Sium, Headcoach der 1. Herrenmannschaft, übergibt sein Amt wie bereits bekannt an Andrei Burlakin zum Ende der Saison.
    Ebenso beendet auch der Co-Coach Martin Ehrentraut seine Tätigkeit für die ERSTE.
    Marcel Berndt, der das Herrenteam immer wieder unterstützte in der Saison 2023/2024, wird zurück nach Durlach gehen.
    Luca Frietsch, erfolgreicher Torjäger des Teams, verlässt die HSG Hardt ebenfalls.
    Simon Martin, unsere „Säule am Kreis“, wechselt nach Rotenfels und damit verlieren wir leider neben einem etablierten Spieler auch eine wertvolle Schiedsrichterstelle.
    Dominik Beck, der zeitweise unterstützend zurückkam – wie auch Christian Glaser, unser Rückhalt im Tor, legen den Handball wohl für immer auf die Seite (wobei man das ja im Sport nie sagen sollte).
    Luis Kaul war schon während der Saison aus dem Team ausgestiegen, wurde aber ebenfalls noch einmal offiziell verabschiedet.
    Last but not least wurde Sven Schweikart für sein Engagement und seine Verdienste rund ums Herrenteam, aber auch vor allem für seinen Einsatz bei der Jugendarbeit ausgezeichnet.
    Der Ein oder Andere wird in anderer Funktion der HSG Hardt treu bleiben und so sieht man sich auch in Zukunft gerne wieder.
    Vielen Dank an Alle für den tollen, zurückliegenden Einsatz, den die HSG Hardt sehr zu schätzen weiß.
    Der Nachwuchs steht nicht nur in den Startlöchern, sondern ist bereits aktiv dabei, was sich in der zurückliegenden Runde sehr erfreulich zeigte.
    Die Teamkader werden nun neu aufgebaut und unter neuer Leitung für die nächste Saison vorbereitet.

    Darauf freuen wir uns Alle!

  • Landesliga – HSG Hardt vs TuS Oppenau – 17:37 (11:20)

    …Abschied aus der Landesliga

    Im letzten Spiel der Saison ging es darum, den drittletzten Platz und damit die Relegation zu erreichen.
    Dieses Vorhaben scheiterte leider deutlich.
    Beide Mannschaften starteten nervös in die Partie. Nach 10 Minuten waren auf beiden Seiten nur 4 Tore gefallen.
    Der TuS Oppenau zeigte zu Beginn mehrere fehlerhafte Zuspiele, die wir aber leider nicht nutzen konnten auf unserer Seite – um evtl. 2-3 Tore vorzulegen.
    So entglitt uns das Spiel bereits in der ersten Hälfte.
    …und wenn dann erst einmal der Wurm drin ist, dann kommt auch noch Pech dazu – in Form von 8 Pfostentreffern in der zweiten Hälfte.
    So fiel das Spiel am Ende einen großen Tick zu deutlich aus, wenn auch die Oppenauer als verdienter Sieger der stets fairen Partie nun die Relegation bestreiten werden.
    Es war zu Beginn an klar, dass die Landesliga eine große und schwer lösbare Aufgabe für uns ist. Leider war sie in der Saison 2023/2024 etwas zu herausfordernd.

    Nun wird die Zeit bis zur nächsten Runde in der Bezirksliga genutzt werden, um das Team unter neuer Leitung neu zu formieren.
    Die Nachwuchsspieler werden Stück für Stück besser integriert werden in das Rumpfteam der „alten Hasen“. Mit dem nötigen Trainingseifer und Fokussierung werden wir uns mit Sicherheit in den kommenden Jahren wieder an höhere Spielklassen herantasten.
    Die Pause wird auch helfen, bestehende Verletzungen auszukurieren und vielleicht verirrt sich auch der ein oder andere Neuzugang zur HSG Hardt.

     

    Vor Spielbeginn war die Welt noch in Ordnung – die Herren 1 mit den Einlaufkids der E-Jugend
  • C-Jugend qualifiziert sich für die Südbadenliga!

    Beim Qualifikationsturnier in der heimischen Bietigheimer Mehrzweckhalle gelang unseren C-Jungs die ersehnte Qualifikation für die Südbadenliga in der Saison 2024/25. Mit Siegen gegen Steinbach/Kappelwindeck, TUS Helmlingen und einem Unentschieden gegen die JHA Baden lösten  wir als Gruppenerster das direkte Ticket für die höchste Spielklasse des Verbands. Den zweiten direkten Qualifikationsplatz erreichte die SG Steinbach/Kappelwindeck, während die JHA in der nächsten Quali-Runde mit den Drittplatzierten aus den Bezirken Schwarzwald und Offenburg eine weitere Chance Chance bekommt.  

    Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatten auch unsere Neuzugänge aus Muggensturm, David, Fabrice und Jano, die sich super in unser Team integriert haben und auch handballerisch echte Verstärkungen sind.

    Nicht zuletzt bestätigten wir nur einen Tag später in der Bühler Großsporthalle nach einer furiosen Aufholjagd mit einem 30:28 Auswärtssieg beim Tabellennachbarn Kappelwindeck/Steinbach den 2. Platz in der Bezirksklasse. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

    Natürlich geht auch ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer an Spiel- und Turniertagen, Fahrerinnen und Fahrer zu den Trainings und zu den Spielen und natürlich alle, die uns die gesamte Saison über unterstützt haben!

     

    Großartiges Qualifikationsturnier mit Platz 1 – Südbadenliga, wir kommen.
  • Spieltag 04/05.05.2024
    Samstag, 04.05.2024
    Mehrzweckhalle Bietigheim
    C-Jugend Qualifikationsturnier Südbadenliga
    10.50 Uhr: HSG Hardt C-Jugend – SG Kappelwindeck/Steinbach 
    13.50 Uhr: HSG Hardt C-Jugend – TuS Helmlingen 
    15.55 Uhr: HSG Hardt C-Jugend – SG JHA Baden 

    18.00 Uhr: HSG Hardt E2-Jugend – SG JHA Baden 2
    20.00 Uhr: 1. Mannschaft – TuS Oppenau

    Stadthalle Steinbach
    11.00 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach 2 – HSG Hardt E1-Jugend


    Sonntag, 05.05.2024
    Mehrzweckhalle Bietigheim

    19.00 Uhr: 2. Mannschaft – Panthers Murg

    Neue Sporthalle Bühl
    13.45 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach – HSG Hardt C-Jugend

    Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!
     
    Das Handballinfoheft zum Spieltag via Klick auf das Bild ↓
  • Bezirksklasse A-Jugend – SG JHA Baden vs HSG-Hardt –  34:47 (17:23)

    …letzte Kür!

    Der letzte Auftritt unserer A-Jugend begann etwas zäh und es dauerte ca. 15 Minuten bis wir im Spiel angekommen waren.
    Innerhalb von nur 3 Minuten stellten wir den Spielstand durch einen kurzen „Lauf“ von 9:8 gegen uns auf 9:13 für uns. In der Folge gaben wir die Führung dann auch nie mehr ab und nach dem Pausenstand von 17:23 veredelten wir in der zweiten Hälfte das Ergebnis dann noch auf 34:47.
    Fast hätte Leopold, neben Janis unsere Bank im Tor, dann noch mit dem letzten 7-Meter einen seltenen Torwart-Schlusstreffer gesetzt.
    Das wäre dann wohl vielleicht auch zuviel des Guten gewesen.
    So schlossen wir eine grandiose Saison in der Bezirksliga mit einem ungefährdeten Sieg in der Altenburghalle in Sinzheim ab.
    Wieder trafen alle A- und B-Jungs: Nils und Benni je 9x, Linus 8x, Tim und Mike 7x, Lucian 5x, Fabian 2 x und Leopold „fast“ 1 x 😉.
    Etwas wehmütig verabschieden wir uns in einer tollen Team-Konstellation in die verdiente Pause bis zur nächsten Saison.
    Mit Sicherheit treffen sich aber die meisten Jungs dann wieder in den Herren-Ligen bzw. steht den Jungs der B-Jugend eine aussichtsreise Saison in der A-Jugend bevor.

    Danke ans Team für tolle Spiele und noch einmal Danke vor allem auch an die Trainer Simon Wallner und Julius Heck.
    Mit 9 Punkten vor dem Tabellenzweiten abzuschließen – das sieht man nicht alle Tage – WOW!

    Etwas Entspannung am Ende einer tollen Saison – Nils Adam und Janis Hafner