Home

  • SG Kappelwindeck/Steinbach – HSG Hardt C-Jugend 31 : 21

    Erste Niederlage im 7. Spiel.

    Gestern traten wir zum Nachholspiel bei der SG Kappelwindeck an. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne Niederlage. Die SG erwischte einen super Start. Über eine schnelle 3:0 Führung zog sie bis zur 8. Minute auf 7:2 davon.
    Wir bekamen keinen Zugriff auf das Spiel. Im Angriff war die SG sehr beweglich und in der Abwehr standen sie sehr kompakt. Auch der Torwart der SG war bestens aufgelegt. Wenn wir nicht Latte oder Pfosten trafen, war er zur Stelle. In der Abwehr waren wir heute auch nicht so konsequent und sicher, wie es uns vor der Zwangspause gelungen war.
    Die SG war heute der verdiente Sieger. Wir freuen uns jetzt auf das Rückspiel und hoffen, dass wir bis dahin unsere alte Stärke wieder gefunden haben und das Heimspiel dann zu unseren Gunsten gestalten können.

    Es spielten:
    Linus , Lucian, Emil, Lorenz, Leopold, Henri, Moritz, Jonas F., David, Nils, Marin, Marc und Olli

  • Erster Sieg – PURE Emotionen

    „Moments like this“, endlich ist der Moment gekommen, in dem wir unseren ersten Heimsieg feiern konnten.
    Nach der ersten Spielhälfte stand es unentschieden (11:11). Nach dem Wiederanpfiff fand unser Angriff immer besser ins Spiel und so konnten wir am Ende mit drei Toren Vorsprung gewinnen (26:23).
    Das Team, der Zusammenhalt und das Zusammenspiel konnte in den letzten Trainingseinheiten gefestigt werden und nun auf dem Spielfeld gezeigt werden.
    Wir sind unglaublich erfreut über den ersten Sieg, bei der einen oder anderen floss sogar eine Freudenträne.
    Jetzt heißt es weiter zu trainieren und zu kämpfen, denn von nichts kommt nichts.

    Wir bedanken uns außerdem bei unseren treuen Fans, welche uns immer wieder unterstützen.

    Das nächste Spiel findet am 6.02.2022 um 15 Uhr in Sinzheim statt.

    Bleibt alle gesund und drückt uns weiterhin fest die Daumen !👍🏻👍🏻👍🏻

    Eure
    HSG DAMEN

  • HSG Hardt B-Jugend – TUS Helmlingen 23:33

    …zäher Start.

    Nach der Winterpause ging es nun endlich wieder los. Die Vorfreude auf die Südbadenliga mit einem Heimspiel in der Hardtsporthalle in Durmersheim war groß.
    Mit Helmlingen wartete gleich beim ersten Spiel allerdings ein Hockkaräter auf uns.

    In der Qualifikationsrunde konnten wir in Helmlingen immerhin ein Unentschieden mit nach Hause nehmen – und das auch noch ersatzgeschwächt.

    Die ersten 5 Minuten machten Hoffnung.
    Unsere B-Jugend ging schnell mit 2:0 in Führung und verteidigte von Beginn an aufmerksam.
    Was dann allerdings passierte, wird wohl ein Rätsel bleiben.

    Helmlingen kam nach zwei nicht konsequent durchgespielten Angriffen von uns rasch zum Unentschieden und in der Folge ging der Spielfluss immer mehr verloren bei der HSG.
    Nach 15 Minuten lagen wir drei Tore hinten – beim Handball ist das zu einem solch frühen Zeitpunkt eigentlich kein Problem.
    Aber wir bekamen die Kurve nicht mehr.
    Im Angriff spielten wir uns fest.
    Dabei war aber auch deutlich zu sehen, dass schlicht und einfach Spielpraxis und Spielwitz fehlte.
    Woher sollte diese auch in den letzten Wochen kommen.

    In der Folge bekamen wir immer weniger Zugriff und so war der Halbzeitstand von 8:14 gegen uns leider folgerichtig.

    Wenn dann schon der Wurm drin ist, dann so richtig.
    Mike hatte sich schon im Training verletzt und wird für ca. 6 Wochen ausfallen.
    Tim verletzte sich Heute früh an der Hand und musste in der Folge zuschauen.
    Yanis im Tor in der zweiten Halbzeit bekam einen Ball unglücklich ab und musste mit Schmerzen vom Feld.
    Janis aber, der schon in Hälfte 1 einen noch größeren Rückstand mit guten Paraden verhinderte, hielt auch in der zweiten Halbzeit das Ergebnis zumindest noch „tragbar“.

    Auch nach der Pause blieben die Kräfteverhältnisse leider unverändert.
    Fast jeder Angriff des Gegners war von Erfolg gekrönt.
    Wir machten es den Helmlingern zu leicht und störten nicht konsequent genug.
    Es fehlte auch etwas der Willen und der Biss.
    Im Angriff gingen wir zu dicht in die gegnerische Abwehr und ließen uns auch leichtfertig Bälle abnehmen.
    Pässe fanden nicht immer den Mitspieler.

    Aber – und das war wichtig: Wir steckten nicht auf und die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen.
    Die Niederlage hätte durchaus noch höher ausfallen können.



    Nun gilt es, Kräfte zu sammeln und vor allem auch Spiel- und Trainingspraxis.
    Allen Verletzten wünschen wir an der Stelle GUTE BESSERUNG !



    Am 29. Januar geht es nach Hofweier.
    Es wird kaum einen leichten Gegner geben in der Südbadenliga.
    Aber wir wissen, was in unserem Team steckt.

    Das haben sie in der Quali-Runde überdeutlich bewiesen.



    …und: Es ist großartig, dass in diesen Zeiten wieder Handball gespielt werden kann!

  • D-Jugend TV Sandweier – HSG Hardt 32-19 (14:3)

    Gegen einen erneut stark aufspielenden Gegner gelang uns in der Sporthalle Sandweier zumindest eine ausgeglichene zweite Hälfte.

    Wir starteten im Angriff sehr verhalten in die Partie und leisteten uns viele unnötige Ballverluste. Die Gastgeber kamen besser in Fahrt und spielten zunehmend ihre körperliche Überlegenheit aus, wobei sie die Unterstützung des (Un-)parteiischen sicher nicht benötigt hätten. Obwohl Ben im Tor einige tolle Paraden zeigte, konnte auch er den 14:3 Rückstand zur Pause nicht verhindern.

    In der 2. Hälfte wollten wir es dem TV nochmals so schwer wie möglich machen und wir zeigten zumindest eine deutlich verbesserte Angriffsleistung. Wir hatten unsere Nervosität etwas abgelegt und spielten einige schöne Tore heraus. Trotz allem stand am Ende eine erneut deutliche Niederlage auf der Anzeigetafel.

    Erfreulich war dagegen der erste Einsatz von Philipp in einem Punktspiel, bei dem er seine Sache wirklich gut machte.
    Wir lassen den Kopf nicht hängen und freuen uns auf unsere nächste Auswärtspartie in zwei Wochen in Ottenhöfen.

    Es spielten: Philipp, Elias+Elias, Johannes, Max, Ben, Erik, Nicolas, Julian, Basti und Aron.

  • Die kommenden Spiele

    Samstag, 22.01.2022

    Hardtsporthalle Durmersheim

    15.00 Uhr: HSG Hardt B-Jugend – TuS Helmlingen 

    17.00 Uhr: HSG Hardt Damen – TuS Helmlingen 2

    Für den Zutritt in die Spielstätten in Durmersheim und Bietigheim gilt aktuell die 2G+-Regel. Die genaue Regelung für den Sportbetrieb findet sich hier. Weitere Informationen auf den Seiten des SHV.

    Rheintalhalle Sandweier

    11.00 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach 2 – HSG Hardt D-Jugend 

    Schwarzwaldhalle Bühl

    12.00 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach 2 – HSG Hardt C-Jugend 

    17.30 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach 2 – 2. Mannschaft 

     

    Sonntag, 23.01.2022

    Sporthalle Niederbühl

    17.00 Uhr: HR Rastatt/Niederbühl – 1. Mannschaft 

     

    Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

  • 2. Mannschaft – TuS Memprechtshofen  22:26 (8:13)

    Im Duell Letzter gegen Vorletzter fährt der TuS einen souveränen und über das Spiel auch ungefährdeten Auswärtssieg ein.

    Der TuS führte nach 4 Minuten bereits 3:0, die Heimsieben tat sich gegen die routiniert spielenden Gäste über die gesamte Spielzeit sehr schwer. Hinzu kamen ungenaue Abschlüsse, viele techn. Fehler und ein gut aufgelegter Torhüter der Gäste.

    Tore HSG Hardt 2

    Semt 5, Özcelik 4, Hartmann 3/1, Wallner 2/1, Taller, Krebs je 2, Schmidle, Dosenbach, Wiesner, Schüpf je 1

  • D-Jugend HSG Hardt-TV Sandweier 12:25 (6:13)

    Chancenlos gegen den Tabellenführer

    Nach einer starken Vorrunde und unserer überraschenden Qualifikation für die Bezirksstaffel zeigten uns die ungeschlagenen Sandweierer im Heimspiel in der Hardstsporthalle unsere Grenzen auf. Schon zu Beginn war uns anzumerken, dass wir unsere Nervosität nicht ablegen konnten und wir gerieten schon nach wenigen Minuten mit 0:5 Toren in Rückstand, weshalb wir die Partie in der Folge kaum noch offen gestalten konnten. Über 3:6 und 4:12 kam es zum Halbzeitstand von 6:13.


    Auch in der zweiten Hälfte wehrten wir uns tapfer, ließen die Köpfe nicht hängen und versuchten unser Bestes. Letztendlich mussten wir aber eine deutliche 12:25-Niederlage einstecken, die uns jedoch sicher nicht aus der Bahn wirft. Wir haben gegen ältere und körperlich überlegene Gegenspieler alles gegeben und werden weiter fleißig trainieren, um uns in der Liga so teuer wie möglich zu verkaufen.


    Es spielten: Franzi, Elias+Elias, Johannes, Max, Ben, Erik, Nicolas, Julian, Basti und Noah

  • Spielbetrieb läuft wieder an

    Am kommenden Wochenende läuft der Spielbetrieb in allen Klassen wieder an.

    Für den Zutritt in die Spielstätten in Durmersheim und Bietigheim gilt aktuell die 2G+-Regel. Die genaue Regelung für den Sportbetrieb findet sich hier. Weitere Informationen auf den Seiten des SHV.

    Die kommenden Spiele:

    Samstag, 15.01.2022
    Hardtsporthalle Durmersheim

    16:15 Uhr: HSG Hardt D-Jugend – SG Baden-Baden/Sandweier

    18:00 Uhr: HSG Hardt 2.Mannschaft – TuS Memprechtshofen

    20:00 Uhr: HSG Hardt 1.Mannschaft – TuS Helmlingen 2 


    Sonntag, 16.01.2022
    Südbadische Sportschule Halle 2 Baden-Baden-Steinbach

    15:00 Uhr: HSG Hardt B-Jugend (w) – SG Kappel/Steinbach 3

     

    Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

     

     

  • D-Jugend freut sich über neue Trikots

    Die Corona-Krise hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und unsere Trikotsauslieferung hat sich bis in den Dezember verschoben. Jetzt aber freuen wir uns umso mehr, dass wir pünktlich zur Rückrunde mit den neuen Trikots auflaufen können.

    Wir bedanken uns ganz herzlich bei der BBBank, die uns diese Anschaffung  ermöglicht hat. 

    Jetzt freuen wir uns noch mehr, dass die Rückrunde startet und wir in der Bezirksklasse unsere Qualitäten aufzeigen können.

     

  • HSG Jugend in neuen Aufwärmshirts

    Unsere A-, B-, D- und E-Jugend konnte sich pünktlich zum Weihnachtsfest über tolle Warmmachshirts freuen. Möglich gemacht durch eine großzügige Spende unseres verstorbenen TuS Mitglieds Manfred Kohlbach. In Manfreds Sinn wurde in Absprache mit seiner Tochter Sibylle über die Verwendung der Spende entschieden. Und wir sind uns sicher, dass Manfred mit diesem  Entschluss einverstanden wäre und uns auch den Daumen nach oben gegeben hätte.

    Wir werden dich nicht vergessen!