Trainerteam der HSG Damen macht weiter

Noch ist die aktuelle Saison nicht offiziell beendet, so laufen bei den HSG Hardt Damen doch schon die Planungen für die Saison 2021/2022. Grundlage dafür ist, dass das Trainerteam um Martin Damm auch für die nächsten Runde zugesagt hat.

Hierdurch ist Kontinuität gewährleistet und die verheißungsvollen Ansätze und Entwicklungen der Spielerinnen können weiter vorangetrieben werden.

„Aufgrund vieler Verletzungen und Erkrankungen sind wir zu Beginn der aktuellen Runde nicht so in Fahrt gekommen wie wir uns das vorgestellt hatten. Leider kam die Unterbrechung dann zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Gerade hatten wir merklich Fuß gefasst. Unser Ziel ist noch nicht erreicht, wir Trainer machen weiter!“ so Trainer Martin Damm. Aktuell läuft die Kaderplanung, die neben dem online-Training und sozialem Engagement der Mannschaft stattfindet.

…es läuft!

In speziellen Zeiten sind spezielle Ideen gefragt.
Während in Ägypten gerade die Handball-Weltmeisterschaft beginnt und leider immer mehr Teams mit Corona zu kämpfen haben, nutzt das B-Jugend Team der HSG Hardt den Lockdown für eine ganz besondere Aktion.

Eine 1000 km-Lauf-Challenge lautete das große Ziel, als die Herausforderung Ende letzten Jahres gestartet wurde.
Bis 31. Januar soll das gesamte Jugend-Team eine Distanz von 1000 km zurückgelegt haben.
Gelaufen wird in 2er-Teams oder auch Alleine, da ja leider keine größeren Gruppen erlaubt sind.

Zwischenstand: Die Südbaden-Ligisten haben jetzt Mitte Januar schon mehr als 680 km erlaufen.
Wetter und Temperatur halten das Team nicht auf – großartig!

Die Trainer, Simon Sium und Steffen Martin, sind voller Stolz und werden dann, wenn Handball wieder erlaubt ist, auf ein konditionsgestärktes Team bauen können.

…in Kürze mehr dazu.

 

…die Sage von den Weihnachts-Handball-Männern der B-Jugend…

Kurz vor Weihnachten gingen die Trainer der männlichen B-Jugend der HSG Hardt, Simon Sium und Steffen Martin, auf Geschenke-Verteil-Tour.

Unterstützt von den Weihnachtselfen (Kinder von Simon) zogen sie von Haus zu Haus und brachten unseren Südbaden-Liga-Jungs im Lockdown ein tolles Geschenk in Form eines schicken Handball-Sportbeutels vorbei.
Die Überraschung und Freude über diese Aktion war  riesengroß und bei den Team-Mitgliedern kam das super an.
So überraschend wie die Weihnachtsmänner mit Elfen aufgetaucht waren, waren sie auch gleich wieder verschwunden.
Am Horizont war nur noch der Schatten eines Rentierschlittens zu sehen.
Oder war es der Schweif eines Handballwurfes?!

Vielen Dank an euch Trainer für diese tolle Idee.
Viele Grüße vom Team und den Eltern der B-Jugend-Jungs

Gruß an die E-Jugend

Die Teamchallenge unsere E-Jugend ist nicht unbemerkt geblieben:

Was für eine tolle Überraschung unterm Weihnachtsbaum!

Unsere Damen im Lockdown

HSG Damen – Pause aber kein Stopp!

Nachdem die Damen der HSG im Sommer mit dem Neustart begannen, sind sie jetzt natürlich auch von der Corona-bedingten Pause betroffen. Dennoch lassen sich davon nicht stoppen, trainieren individuell und in einer online Challenge hoch motiviert weiter.

Wir lassen uns nicht aufhalten – Handball 2021 wir kommen. Die Mannschaft wünscht allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und natürlich gesund zu bleiben! Bis zum nächsten Jahr, wir sehen uns wieder!

 

Teamchallenge E-Jugend

E-Jugend läuft zur SAP-Arena!!!

Die Hallen sind zu, der Ball liegt in der Ecke, der Spielbetrieb ruht. Deprimierend, aber für unsere E-Jugend kein Grund den Kopf hängen zu lassen.

Bei bester Laune hat sie die vergangene Woche die Lauf- und Wanderschuhe geschnürt, um gemeinsam eine Team-Challenge zu meistern!

Die Aufgabe: Als Team sammeln wir so viele Laufkilometer, um in der Summe von der Hardtsporthalle in Durmersheim zur SAP-Arena der Rhein-Neckar-Löwen in Mannheim zu gelangen. Eine Woche Zeit war veranschlagt, um die erforderliche Strecke gemeinsam zu meistern.

Scheinbar hatten uns unsere Trainer hoffnungslos unterschätzt, denn nachdem die Challenge am vorletzten Samstag startete, hatten wir bereits einen Tag später unser Ziel erreicht! Anstatt sich jedoch auf dem tollen Erfolg auszuruhen, sind wir einfach wieder nach Hause gelaufen und haben bis zum letzten Sonntag die beeindruckende Summe von 178 gelaufenen Kilometern erreicht, Fahrrad- und Inlinerstrecken nicht mitgerechnet! 

Ein wirklich beeindruckende Leistung.

Ein dickes Lob an alle, die zum Gelingen dieser unterhaltsamen und spannenden Challenge ihren Beitrag geleistet haben. Wir freuen uns, euch bald wieder topfit zum gemeinsamen Training in der Halle begrüßen zu dürfen. Und hoffentlich schaffen wir es bald alle zusammen, die Löwen in der SAP-Arena bei einem ihrer Heimspiele anzufeuern!

In diesem Sinne: Bleibt alle fit und Hauptsache: ihr bewegt euch!