HSG Damen – Verletzungspech lässt nicht nach

Leider müssen wir unser erstes Auswärtsspiel am Wochenende absagen.
Bereits vor Rundenbeginn war unser Kader reduziert. Nach dem ersten und zweiten Spiel haben wir nun sehr viele verletzte Spielerinnnen zu beklagen, die zumTeil auch länger ausfallen werden. 
Da wir am Wochenende nahezu ohne Auswechsel und ohne Torfrau anreisen müssten, können wir zu diesem Spiel leider nicht antreten.

Allen Verletzten eine gute und schnelle Besserung! 
Wir können nur hoffen, dass uns das Verletzungspech endlich verlässt, lassen den Kopf aber noch lange nicht hängen. 

Eure HSG Damen

Spielbericht E-Jugend

1. HZ 9 : 10
2. HZ 9 : 8

E-Jugend erkämpft sich völlig verdient gegen körperlich überlegene Panthers zwei Punkte

Nachdem wir uns vergangene Woche in den beiden Trainingseinheiten schon auf ein vermeintlich schweres Spiel eingestellt hatten, war spätestens mit Anpfiff klar, dass man an diesem Vormittag nur durch viel Laufbereitschaft und Einsatz zum Erfolg kommen kann.

Gerade in der ersten Halbzeit und dem offenen 3 : 3 wurde die körperliche Überlegenheit der Panthers deutlich. Zusätzlich ließen wir uns etwas von der rubusten Spielweise der Gegner einschüchtern. Hinzu kam, dass wir insbesondere in der ersten Halbzeit einige leichte technische Fehler hatten und mehrmals die schwierigen Pässe versucht haben, statt dem nächsten freien Spieler zu passen.
Zusammen mit dem ein oder anderen vergebenen freien Wurf mussten wir uns denkbar knapp mit einem Tor geschlagen geben.

Umso mehr wollten wir uns in der zweiten Hälfte auf unsere spielerische Stärke konzentrieren.

Wir waren jetzt näher an unseren Gegnern dran und konnten im Verbund die zwei gefährlichsten Schützen besser unter Kontrolle bringen.
Durch tolle Einzelleistungen, aber insbesondere auch durch schönes und schnelles Zusammenspiel und eine bessere Abwehrleistung konnten wir uns Mitte der zweiten Hälfte etwas absetzen.
Ab diesem Zeitpunkt versuchten es die Panthers ausschließlich mit Kraft. Leider konnte selbst eine noch offenere Manndeckung nicht verhindern, dass der beste Schütze vier Tore in Folge schoss und der Vorsprung geringer wurde.
Gerade Leopold hat uns in dieser Phase mit zwei tollen Reflexen im Tor im Spiel gehalten. So konnten wir völlig verdient den knappen Vorsprung über die Zeit bringen und die zweite Hälfte für uns entscheiden.

Glückwunsch zu einer tollen Mannschaftsleistung gegen einen starken Gegner.

Mit dabei waren Basti, Vincent, Ole, Leopold, Florian, Frederik, Nico, Sophia, Malte, Julian, Mattis und Lilly

Die kommenden Spiele

Samstag, 09.10.2021

Fremersberghalle Sinzheim

12.00 Uhr: SG JHA Baden – HSG Hardt B-Mädchen 

14.00 Uhr: SG JHA Baden 2 – HSG Hardt B-Jugend 

16.00 Uhr: SG JHA Baden 2 – HSG Hardt C-Jugend 

18.00 Uhr: SG JHA Baden 2 – HSG Hardt A-Jugend 

Sporthalle im Schulzentrum West Baden-Baden

14.00 Uhr: HSG Hardt F-Jugend – SG Baden-Baden/Sandweier 

14.30 Uhr: HSG Hardt F-Jugend – SG Muggensturm/Kuppenheim 

15.00 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach 3 – HSG Hardt F-Jugend 

Winfried-Rosenfelder-Halle Achern

20.00 Uhr: SG Ottersweier/Großweier – 1. Mannschaft

Sonntag, 10.10.2021

Sporthalle Ottersweier

12.45 Uhr: SG JHA Baden – HSG Hardt D-Jugend 

16.30 Uhr: SG Ottersweier/Großweier 2 – 2. Mannschaft

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Herren 1 verlieren erstes Heimspiel

Die Herren 1 verlieren das erste Heimspiel gegen den ASV Ottenhöfen mit 27:31. In einer gut besuchten und stimmungsvollen Mehrzweckhalle in Bietigheim, konnten wir unsere Nervosität, wie schon eine Woche zuvor, über einen längeren Zeitraum nicht ablegen. Unter der Leitung, der sehr gut pfeifenden Schiri Rödel/Knopf, vergaben wir in der Anfangsphase vier 7 Meter in Folge und mehrere freie Würfe und nach 16 Minuten war beim Stande von 4:10 die Partie fast schon entschieden. Bis zur Pause verkürzten wir den Abstand auf drei Tore und beim Halbzeitstand von 15:18 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause erzielten Marvin Volz und Dominik Bertsch zwei Treffer und in der 35. Minute war die Partie beim Zwischenstand von 17:19 wieder völlig offen. In dieser Phase konnten die routinierten Gäste über eine sehr gute Abwehrarbeit den Vorsprung wieder vergrößern und nach 60 Minuten einen verdienten Auswärtssieg verbuchen.

Nun folgen zwei Auswärtsspiele in Folge. Kommende Woche spielen wir am Samstag, den 09.10.2021 um 20 Uhr in Achern gegen die neu gegründete SG Ottersweier/Großweier.

Das Unglück verfolgt uns

Das letzte Spiel am vergangenen Wochenende brachte viele verletzte Spielerinnen mit sich. Hier an dieser Stelle, wünschen wir unseren Verletzten eine schnelle Genesung und gute Besserung. Wir hoffen, dass sie bald wieder mit uns auf Torjagd gehen beziehungsweise das Tor sauber halten können.
So standen wir mit sage und schreibe neun Feldspielerinnen wovon, zwei davon waren angeschlagen und einer Torfrau auf der Platte.
Die erste Halbzeit verlief abwehrtechnisch gut, die Mannschaft hat sich präsent gezeigt. Es konnten zwar Bälle gewonnen werden, aber leider durch technische Fehler nicht in ein Tor umgesetzt werden. Die Chancen für ein Tor, wurden nicht wahrgenommen. SCHADE!
Das Positive an dem Spiel war der Kampfgeist der Mannschaft : „Alle für einen, einer für Alle“.
In der zweiten Halbzeit, verließ uns immer mehr die Kraft, aber nicht der Zusammenhalt!
Fehler und Unsicherheiten begleiteten uns.
Laut Trainer, hat sich die Mannschaft seit dem letzten Spiel gesteigert. Es waren weniger technische Fehler im Spiel. Er sehe die Entwicklung jeder einzelnen Spielerin, wobei weiter daran gearbeitet werden muss, jede Spielerin individuell zu verbessern.
ABER es geht im Handball nicht immer um ein Siege, sondern auch um den Umgang mit Niederlagen.

Wir bedanken uns bei dem Publikum, das uns unterstützt hat und hoffe das uns das Unglück bald verlässt!

Eure HSG DAMEN

D-Jugend HSG Hardt-HSG Murg 21:13 (9:5)

Eine gelungene Heimpremiere feierte am vergangenen Samstag unsere D-Jugend in der Mehrzweckhalle in Bietigheim.

Wir starteten hoch motiviert in der Verteidigung, ließen aber im Angriff sehr viele gute Torchancen ungenutzt, sodass wir nach knapp 10 Minuten lediglich mit 2:1 in Führung lagen. Ab da legten wir unsere Nervosität ein bisschen ab und konnten bis zur Halbzeitpause auf 9:5 davonziehen.
In Hälfte 2 starteten wir deutlich besser und in der Verteidigung  hatten wir unsere Gegner weiterhin gut im Griff. Wir spielten viele schöne Treffer heraus und alle Spieler*innen konnten mit ihrem Einsatz zum Erfolg beitragen. Hoch zufrieden konnten wir am Ende unseren ersten Heimsieg mit Charleens leckerem Kürbiskuchen bejubeln!

Mit dabei waren: Ben, Elias, Nicolas, Noah, Franzi, Max, Erik, Charleen, Leif, Marlo, Julian und Basti.

B-Jugend: Erstes Spiel nach der Pause – Erster Sieg

Das Herzklopfen vor dem Spiel gegen die 13-Mann-starke Truppe aus Baden-Baden/Sandweier war groß nach langer Pause.
Selten durfte man in der Mehrzweckhalle in Bietigheim ein solch gezirkeltes Aufwärmprogramm beobachten. Der Gegner pumpte Liegestützen – Fehlzuspiele wurden schon vor dem Spiel lautstark kritisiert – der Torwart schien an einem Aufziehfaden zu hängen, so prasselten die Bälle auf ihn ein…
Das machte Eindruck – aber offensichtlich nicht bei unserem Team.

Unsere 10-Mann starke Truppe war von Beginn an hellwach und ging nach etwas Anfangsnervosität mit 2:0 durch Tore von Nils und Benny in Führung.
Im Angriff klappte es noch nicht ganz wunschgemäß, aber die Abwehr leistete super Arbeit. Elias störte vorgelagert früh und aufmerksam. Die Kollegen waren bei Durchbruchversuchen des Gegners sehr beweglich und immer zur Stelle. So gelang den Badenern in der ersten Halbzeit kein einziges Tor durch die Mitte. Das sieht man selten.
Mit einem guten Vorsprung von 12:6 ging es in die Pause nach 25 Minuten.

Gespannt erwarteten wir die 2. Halbzeit. Der Gegner kam konzentriert und eine Aufholjagd im Sinn nach der Kabinen-Predigt aufs Feld – und dann auch auf 12:8 heran.

Doch unser Team hielt sofort wieder dagegen und wurde immer treffsicherer. 10 Minuten vor Schluss leiteten die Hardtler ihre Schlussoffensive ein und zogen auf und davon.
Der Endstand von 30:13 war in der Höhe genauso überraschend wie überzeugend.


Glückwunsch an Team und Trainer zu diesem großartigen Spiel, dass Lust auf Mehr machte.

Nächste Woche wartet in Sinzheim mit der Jugend Handball Akademie Baden ein schweres Kaliber auf die B-Jugend.

Wir freuen uns auf ein weiteres, tolles Spiel und wünschen dem Team VIEL ERFOLG in der Quali-Runde!

HSG Hardt C-Jugend gegen JSG Panthers/ Murg 2 29:14


Am Samstag war es soweit, auch wir durften endlich in die Runde starten. Die Pause war lang, unsere Vorbereitung intensiv, inclusive eines 3-tägigen Trainingswochenendes. Jetzt fragten wir uns, wo wir stehen. Unsere Jungs waren zum Spielbeginn hoch motiviert. Aus einer sicheren Abwehr konnten wir eine schnelle 5:0 Führung erzielen. Beim Stand von 11:3 nach 15 min. nahm die JSG eine Auszeit. Wir blieben weiter konzentriert und gingen mit einem 8 Tore Vorsprung ( 14:6) in die Pause.

Auch nach der Halbzeit blieb das Bild unverändert und langsam merkten alle, dass es für die JSG heute nichts zu holen gibt. Auch viele Wechsel auf unserer Seite trugen zu keinem Bruch in unserem Spiel bei. Die letzten 10 min. konnten wir sogar ohne Gegentor überstehen und den verdienten 29:14 Heimsieg einfahren.

Nächste Woche gilt es diese Leistung erneut abzurufen bei unserem ersten  Auswärtsspiel bei der SG JHA Baden.

Es spielten:Emil Erber, Linus Krempl, Lucian Fust, Moritz Strandberg, Laurin Bilkenroth,Fabian Bochannek, David Merkel, Lorenz Essig, Robin Kalkbrenner, Nils Dannenmaier, Marc Unser und Ege Bicer

Neue Aufwärmshirts – ein herzliches Dankeschön von der Zweiten an ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG!

Zu unserem zweiten Spiel konnten wir uns in unseren neuen Shirts warm machen. Wir bedanken uns hier ganz herzlich bei der ESG Edelmetall-Service GmbH & Co. KG, die dies ermöglicht und die Shirts gesponsert hat.

Glück haben die Shirts auch gebracht, drei Sekunden vor Schluss konnten wir gegen die Panthers Gaggenau 2 den viel umjubelten Siegtreffer zum 32:31 erzielen!

HSG Hardt 2 – Panthers Gaggenau 2 32:31 (14:13)

Nicht schön aber spannend, Zweite gewinnt!

In den ersten 10 Minuten erwischte der Gastgeber den besseren Start und konnte über 5:1 (8.) bis zum 8:4 (13.) sich einen Vorsprung erspielen. In der Folge kamen die Panthers besser ins Spiel und konnten Tor um Tor aufholen und beim 9:8 (17.) den Anschluss herstellen. Beim Stand von 14:13 wurden die Seiten gewechselt.
Bis zum 24:24 (47.) konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, ehe die HSG vier Tore in Folge zum 28:24 (50.) erzielen konnte. Durch techn. Fehler und vermeidbare Zeitstrafen brachte der Gastgeber die Gäste wieder ins Spiel. Die Panthers kämpften und nutzten immer wieder die sich bietenden Chancen und konnten 15 Sekunden vor Schluss das 31:31 erzielen. Drei Sekunden vor Schluss konnte die HSG aber am Ende noch den Siegtreffer erzielen.
Das Spiel war geprägt von Spannung und etlichen techn. Fehlern auf beiden Seiten.

An dieser Stelle gute Besserung an Laurin, der sich leider Mitte der zweiten Halbzeit verletzt hat.

Für uns gilt es dringend die vielen Fehler abzustellen, damit wir am kommenden Sonntag, 10.10.2021, 16:30 Uhr gegen die, nach zwei Spielen noch ungeschlagene, SG Ottersweier/Großweier ein gutes Spiel zeigen können.

Tore HSG Hardt 2
Semt 12/1, Fust 6/1, Wiesner 5, Bleich 3, Hartmann, Moschner je 2, Taller, Dosenbach je 1

Tore Panthers Gaggenau 2
Saum 7, Wagner 6, Kühn 5, Kloß 4/2, Höwing 4, Siegel 3, Stahlberger 2