HSG Hardt-Damen-„Nähkästchentalk“ mit einem echten Handballweltmeister

– Christian „Blacky“ Schwarzer zu Gast bei unserem Online-Training –

Damit hätte wirklich keine von uns gerechnet, dass auf den Tag genau 14 Jahre nach dem Gewinn der Handballweltmeisterschaft durch unseren Trainer ein waschechter Handballheld live in unsere Wohnzimmer zugeschaltet wurde. Wir staunten nicht schlecht, als wir mit „Blacky“ 40 Minuten über unser aller Lieblingssport, aber auch über ganz private Themen (wirklich ein Star zum „Anfassen“!!) in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre plaudern konnten, so als würden wir uns schon ewig kennen.

„Mir geht es genauso wie euch. Ich vermisse derzeit den Handball und vor allem die Menschen sehr. Die sozialen Kontakte sind doch das, was unseren Sport ausmachen. Wir gehen nicht nur ins Training, um Handball zu spielen, sondern auch um danach in der Kabine noch zusammenzusitzen. Meiner Erfahrung nach, funktioniert eine Mannschaft auf dem Spielfeld noch besser, wenn sie auch außerhalb des Spielfeldes gut funktioniert“, gesteht der WM-Held von 2007, nachdem wir ihm unsere Sorgen aufgrund der langen Zwangshandballpause mitteilten.

Gleichzeitig gab er uns auch den Tipp mit auf den Weg, dass wir unseren Trainer doch auch einmal zu einer seiner berühmten Challenges herausfordern sollten, um so die Zeit, bis es endlich wieder in die Halle gehen kann, sportlich und spaßig zu überbrücken.

Auf die Frage hin, ob wir noch ein Bild mit ihm machen könnten, überraschte uns „Blacky“ einmal mehr: „Natürlich können wir das jetzt hier am Bildschirm machen, aber ich komme auch gern einfach mal bei euch im Training vorbei, wenn das wieder möglich ist.“ Wir antworteten nur mit einem einstimmigen „Ja, gerne!!!“ und möchten uns, lieber Blacky, an dieser Stelle ganz recht herzlich für deine Zeit bedanken und dich außerdem ganz offiziell zu uns in Training nach Durmersheim einladen. Wir stellen auch schon einmal die Getränke für nach dem Training kalt!

 

Trainerteam der HSG Damen macht weiter

Noch ist die aktuelle Saison nicht offiziell beendet, so laufen bei den HSG Hardt Damen doch schon die Planungen für die Saison 2021/2022. Grundlage dafür ist, dass das Trainerteam um Martin Damm auch für die nächsten Runde zugesagt hat.

Hierdurch ist Kontinuität gewährleistet und die verheißungsvollen Ansätze und Entwicklungen der Spielerinnen können weiter vorangetrieben werden.

„Aufgrund vieler Verletzungen und Erkrankungen sind wir zu Beginn der aktuellen Runde nicht so in Fahrt gekommen wie wir uns das vorgestellt hatten. Leider kam die Unterbrechung dann zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt. Gerade hatten wir merklich Fuß gefasst. Unser Ziel ist noch nicht erreicht, wir Trainer machen weiter!“ so Trainer Martin Damm. Aktuell läuft die Kaderplanung, die neben dem online-Training und sozialem Engagement der Mannschaft stattfindet.

…es läuft!

In speziellen Zeiten sind spezielle Ideen gefragt.
Während in Ägypten gerade die Handball-Weltmeisterschaft beginnt und leider immer mehr Teams mit Corona zu kämpfen haben, nutzt das B-Jugend Team der HSG Hardt den Lockdown für eine ganz besondere Aktion.

Eine 1000 km-Lauf-Challenge lautete das große Ziel, als die Herausforderung Ende letzten Jahres gestartet wurde.
Bis 31. Januar soll das gesamte Jugend-Team eine Distanz von 1000 km zurückgelegt haben.
Gelaufen wird in 2er-Teams oder auch Alleine, da ja leider keine größeren Gruppen erlaubt sind.

Zwischenstand: Die Südbaden-Ligisten haben jetzt Mitte Januar schon mehr als 680 km erlaufen.
Wetter und Temperatur halten das Team nicht auf – großartig!

Die Trainer, Simon Sium und Steffen Martin, sind voller Stolz und werden dann, wenn Handball wieder erlaubt ist, auf ein konditionsgestärktes Team bauen können.

…in Kürze mehr dazu.

 

…die Sage von den Weihnachts-Handball-Männern der B-Jugend…

Kurz vor Weihnachten gingen die Trainer der männlichen B-Jugend der HSG Hardt, Simon Sium und Steffen Martin, auf Geschenke-Verteil-Tour.

Unterstützt von den Weihnachtselfen (Kinder von Simon) zogen sie von Haus zu Haus und brachten unseren Südbaden-Liga-Jungs im Lockdown ein tolles Geschenk in Form eines schicken Handball-Sportbeutels vorbei.
Die Überraschung und Freude über diese Aktion war  riesengroß und bei den Team-Mitgliedern kam das super an.
So überraschend wie die Weihnachtsmänner mit Elfen aufgetaucht waren, waren sie auch gleich wieder verschwunden.
Am Horizont war nur noch der Schatten eines Rentierschlittens zu sehen.
Oder war es der Schweif eines Handballwurfes?!

Vielen Dank an euch Trainer für diese tolle Idee.
Viele Grüße vom Team und den Eltern der B-Jugend-Jungs

Gruß an die E-Jugend

Die Teamchallenge unsere E-Jugend ist nicht unbemerkt geblieben:

Was für eine tolle Überraschung unterm Weihnachtsbaum!

Unsere Damen im Lockdown

HSG Damen – Pause aber kein Stopp!

Nachdem die Damen der HSG im Sommer mit dem Neustart begannen, sind sie jetzt natürlich auch von der Corona-bedingten Pause betroffen. Dennoch lassen sich davon nicht stoppen, trainieren individuell und in einer online Challenge hoch motiviert weiter.

Wir lassen uns nicht aufhalten – Handball 2021 wir kommen. Die Mannschaft wünscht allen frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und natürlich gesund zu bleiben! Bis zum nächsten Jahr, wir sehen uns wieder!