HSG Hardt ist C-JUGENDMEISTER 21/22

Nun ist es bestätigt, die HSG Hardt ist C-Jugendmeister.

Der Verband hat unserem Einspruch stattgegeben und das letzte Rundenspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach gewertet.
Die SG hatte Spieler eingesetzt, die zu diesem Zeitpunkt nicht spielberechtigt waren, und dies nicht zum ersten Mal in der Runde.
Somit musste die Schlusstabelle geändert werden und wir stehen auf dem 1. Platz.
Nochmals Glückwunsch an unsere Jungs!
 
An dieser Meisterschaft waren folgende Spieler beteiligt:
Emil Erber, Linus Krempl, Lucian Fust, Jonas Federle, David Merkel, Fabian Bochannek, Nils Dannenmaier, Oliver Nock, Lorenz Essig, Henri Schröder, Moritz Strandberg, Ege Bizer, Johannes Lembach, Jonas Maier, Marc Unser, Leopold Gestner, Laurin Bilkenroth, Marin Petrovic und Robin Kalkbrenner.
 
Auch danke an unser Fans und Mannschaften aus unserer Jugend , die uns vor allem im letzten Heimspiel lautstark Unterstützt haben.
Das war super!!

„Meister“? Wir sagen JA!

Gestern war es soweit, im letzten Rundenspiel trafen wir in der Mehrzweckhalle in Bietigheim auf die SG Kappelwindeck/Steinbach.
In diesem Endspiel ging es um die Meisterschaft in der C-Jugend.

Es entwickelte sich ein ein tolles Spiel von beiden Mannschaften. Die SG konnte sich schnell mit einigen Toren zum 7:2  absetzen. Wir scheiterten dagegen immer wieder am gut aufgelegten gegnerischen Torwart.
Unsere Jungs fanden aber nach und nach ins Spiel und kämpften sich zur Halbzeit auf ein 12:14 an die SG heran.

Wir kamen gut aus der Pause und gingen sogar in Führung, die wir bis zur 35. Minute auch behalten konnten. Danach gab es einen Bruch in unserem Spiel und die SG konnte das Spiel mit 30:22 gewinnen.

Leider gab es ein negatives Ende, denn wir mussten Einspruch gegen die Wertung des Spiels einlegen. Anscheinend wollte die SG mit allen Mitteln Meister werden. Die SG Kappelwindeck/Steinbach hatte 5 Spieler aus ihrer Südbadenliga-Mannschaft eingesetzt, die zu diesem Zeitpunkt aber nicht spielberechtigt waren. Diese 5 Spieler durften laut §55 DHB nicht gegen uns eingesetzt werden, da sie in deren SBL festgespielt waren.
Die Entscheidung über unseren Einspruch seitens des Verbandes steht noch aus.
Wir sind allerdings der Meinung, dass es keine andere Möglichkeit gibt als das Spiel gegen die SG zu werten.

Also gratulieren wir unseren Jungs zur verdienten C-Jugend Meisterschaft!

C-Jugend gewinnt gegen SG Freudenstadt Baiersbronn mit 28:16 und spielt nun im letzten Spiel der Runde um die Meisterschaft

Am Samstag traten wir zu unserem Heimspiel gegen die SG Freudenstadt/ Baiersbronn an.
Um weiter im Titelrennen in der C-Jugend zu bleiben, musste ein Sieg her und so traten wir mit etwas Druck zum Spiel an. Das merkte man auch zu Beginn des Spiels.
Wir konnten zwar schnell mit 1:0 in Führung gehen, aber es entwickelte sich ein zähes Spiel. In der 4. Minute konnte die SG zum 1:1 ausgleichen. In der 9. Minute nahmen wir beim Stand von 3:2 eine Auszeit. Danach konnten wir uns etwas von der SG absetzen und gingen mit 14:9 in die Pause. Das Ergebnis sprach zwar für sich, aber wir Trainer waren dennoch unzufrieden, da wir unsere spielerische Klasse nicht ansatzweise gezeigt haben.
Nach ein paar klaren Worten ging es in die zweite Halbzeit und die Jungs setzten nun endlich das um, was wir Trainer gefordert haben. Jetzt zogen wir Tor um Tor der SG davon. Gegen das schnelle Tempo, das wir jetzt angingen, fand die SG kein Mittel und so gewannen wir souverän mit 28:16.
 
Jetzt kommt es am 7.5. um 14:30 Uhr zum Endspiel gegen die SG Kappelwindeck/ Steinbach 2 um die Meisterschaft in heimischer Halle in Bietigheim. Hier zählen wir wieder auf unser zahlreichen Fans, die uns lautstark unterstützen. 
Jetzt schon Glückwunsch an unsere Jungs für eine tolle Runde, wir sind stolz auf euch. 
 
Es spielten:
Emil Erber, Leopold Gerstner , Marin Petrovic, Moritz Strandberg, Johannes Lembach, Robin Kalkbrenner, Henri Schröder, Nils Dannenmaier, Oliver Nock, Lorenz Essig, Lucian Fust, Fabian Bochannek, Linus Krempl und Jonas Maier.

Männliche C-Jugend: ASV Ottenhöfen – HSG Hardt 20:24

Auswärtssieg beim ASV Ottenhöfen.
Nach unserer Heimniederlage am letzten Wochenende gegen die HR Rastatt/ Niederbühl, mussten wir heute beim ASV Ottenhöfen antreten. Dieser hatte seine letzten 3 Spiele in Serie gewonnen und wir waren deshalb gewarnt. Es entwickelte sich ein tolles Spiel, das beim Spielstand immer hin und her wechselte. Mal führte der ASV, dann wieder wir. In der 12. Minute konnten wir erstmals einen 2 Tore Vorsprung erzielen, den der ASV aber schnell wieder ausgleichen konnte. Mit einer 2 Tore Führung für den ASV wurde beim Stand von 11:9 die Halbzeitpause eingeläutet.
In der Pause wurden ein paar Umstellungen in der Abwehr besprochen. Trotzdem konnte der ASV seine Führung bis zur 34. Minute behaupten, ehe wir zum 14:14 ausgleichen konnten. Beim Stand von 15:14 für den ASV traf es uns knüppeldick.
Doppelte Unterzahl! Jetzt zeigte sich aber die tolle Moral unserer Jungs. Mit lautstarker Unterstützung von der Bank erzielten wir den Ausgleich und gingen sogar in Führung. Noch einmal konnte der ASV zum 16:16 ausgleichen, wir waren jetzt aber nicht mehr zu stoppen. Getragen von den Anfeuerungsrufen der Bank und die gegenseitige Unterstützung auf der Platte konnten wir einen 20:24 Auswärtssieg erzielen.
Das habt ihr super gemacht, Jungs!

Jetzt heißt es, diese Emotionen mitzunehmen und am 9.4. zu versuchen, unseren nächsten Sieg in dieser Runde gegen die SG Freudenstadt / Baiersbronn einzufahren.

Es spielten:
Motiz Strandberg, Linus Krempl, Marin Petrovic, Henri Schröder, David Merkel, Jonas Federle, Emil Erber, Lorenz Essig, Nils Dannenmaier, Fabian Bochannek, Lucian Fust, Ege Bizer und Marc Unser

SG Kappelwindeck/Steinbach – HSG Hardt C-Jugend 31 : 21

Erste Niederlage im 7. Spiel.

Gestern traten wir zum Nachholspiel bei der SG Kappelwindeck an. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne Niederlage. Die SG erwischte einen super Start. Über eine schnelle 3:0 Führung zog sie bis zur 8. Minute auf 7:2 davon.
Wir bekamen keinen Zugriff auf das Spiel. Im Angriff war die SG sehr beweglich und in der Abwehr standen sie sehr kompakt. Auch der Torwart der SG war bestens aufgelegt. Wenn wir nicht Latte oder Pfosten trafen, war er zur Stelle. In der Abwehr waren wir heute auch nicht so konsequent und sicher, wie es uns vor der Zwangspause gelungen war.
Die SG war heute der verdiente Sieger. Wir freuen uns jetzt auf das Rückspiel und hoffen, dass wir bis dahin unsere alte Stärke wieder gefunden haben und das Heimspiel dann zu unseren Gunsten gestalten können.

Es spielten:
Linus , Lucian, Emil, Lorenz, Leopold, Henri, Moritz, Jonas F., David, Nils, Marin, Marc und Olli

Weiter ungeschlagen! C-Jugend SG Freudenstadt/ Baiersbronn – HSG Hardt 16:22

Heute mussten wir zu unserem am weitest entfernten Auswärtsspiel in das verschneite Freudenstadt zur SG fahren.
Diese hatte bereits zwei ihrer drei Spiele gewonnen und wir wussten nicht genau, was uns erwartet.
So gingen wir hoch konzentriert das Spiel an. Aus einer sehr stabilen Abwehr zogen wir Tor um Tor der SG davon. Die SG trat ohne Stammtorwart an, fand kein Durchkommen, und so lagen wir nach neun Minuten mit 10:0 in Führung, ehe die SG ihr erstes Tor erzielen konnte. 
In die Halbzeit gingen wir mit einem 11-Tore-Vorsprung beim Stand von 5:16.
Die 2. Halbzeit gingen wir mit vielen Wechseln und insgesamt etwas lockerer an. Auch die SG versuchte etwas anderes und ging in eine offene Manndeckung. Trotz der weiterhin deutlichen Führung zeigten die SG-Jungs Moral und kämpften sich noch einmal bis auf 6 Tore auf den Endstand von 16:22 heran.  Unser 6. Sieg war aber von Beginn an in keinster Weise in Gefahr. 
Am 11.12. fahren  wir dann zum Spitzenspiel gegen die auch noch ungeschlagenen Jungs der SG Kappelwindeck/Steinbach .
 
Es spielten:
Jonas F , David, Linus, Olli, Marc, Fabian, Leopold, Emil, Lucian, Lorenz, Nils, Johannes, Henri und Marvin
 

Sponsoring: Koch Immobilien Rheinstetten – ein starker Partner

Ein Spieler der C-Jugend fasste allen Mut zusammen und sprach stellvertretend für seine Mannschaft Pascal Koch, den Geschäftsführer der Firma Koch Immobilien an, um ein Sponsoring zu erbitten.

Die erste Corona-Welle war gerade überstanden, das Training fasste wieder Fuß, man fokussierte sich auf die näher rückende Saison, doch keiner konnte ahnen, dass diese schneller beendet war, als sie begonnen hatte.

Endlich, im Oktober starteten wir voller Euphorie und Dank der großzügigen Spende von Pascal Koch in die Saison mit unseren neuen Hummel Sweatshirts.

v.l.n.r.  A.Gerstner, David, Marc, Ege, Pascal Koch


Dem kompetenten Immobilienberater Pascal Koch, mit enger heimatlicher Verbindung zur Region Rheinstetten, Karlsruhe, Ettlingen und Rastatt  ist die Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit in den umliegenden Vereinen ein besonderes Anliegen.

 

Herzlichen Dank, die C-Jugend und Trainer der HSG Hardt

HR Rastatt/ Niederbühl – HSG Hardt C-Jugend 28:33

Nachdem letzte Woche unser Spiel gegen die HR Rastatt/ Niederbühl 2 abgesagt wurde (die Wertung des Spiels steht noch aus), traten wir heute zu unserem 2. Auswärtsspiel bei der HR Rastatt/ Niederbühl 1 an. Diese hatten erst ein Spiel in dieser Runde absolviert, und wir waren gewarnt, denn sie hatten den ASV Ottenhöfen nieder gekämpft. Trotzdem gingen wir das Spiel motiviert an, denn wir wollten unseren 3. Sieg in der Runde.

Der Start unsererseits war allerdings sehr zerfahren. Zu leichte Abspielfehler im Angriff und ein fehlender Zugriff in der Abwehr prägten die ersten Minuten. In der 6. Minute mussten wir schon unsere erste Auszeit nehmen. Ab der 9. Spielminute konnten wir uns langsam etwas absetzen. Mit dem Halbzeitpfiff hatten wir unsere Führung auf 6 Tore ausgebaut (14:20).

Auch nach der Pause ging es im Angriff gut weiter, unsere Abwehr ließ sich jedoch das eine oder andere Mal zu leicht ausspielen. Nichtsdestotrotz konnten wir unsere Führung bis zur 42. Minute beim Stand von 20:29 ausbauen.
Jetzt wurde auf unserer Seite munter durchgewechselt. Der Spielfluss ging etwas verloren und auch die Konzentration ließ nach, so dass sich die HR nochmal etwas herankämpfen konnte. Unserem zweiten Auswärtssieg stand aber nichts mehr im Weg.


Es spielten: Emil, Marin, Robin, Nils, David, Jonas M., Laurin, Linus, Fabian, Moritz, Jonas F., Lucian, Lorenz und Johannes

SG JHA Baden – HSG Hardt C-Jugend 19 : 37

Am Samstag traten wir zu unserem ersten Auswärtsspiel bei der JHA Baden an.
Diese musste auf einige Spieler verzichten und traten ohne etatmäßigen Torwart an.
Einfache Abspielfehler zum Start zeugten von einer gewissen Nervosität unsererseits.
Wir gingen zwar in Führung, die JHA konnte aber immer wieder die Lücken in unserer Abwehr finden und bis zur 6. Min. den Anschluss halten. Beim Stand von 4:5 nahmen wir eine Auszeit. Eine Umstellung in der Abwehr war erfolgreich, so dass wir jetzt sicherer standen. Über ein 6:11 in der 15. Min. konnten wir unsere Führung bis zur Pause auf 9 Tore ausbauen, die wir beim Stand von 9:18 antraten.
Nach der Pause ging es konzentriert weiter, die Abwehr war kompakt und unser Angriff war nur noch schwer zu stoppen. Bis zur 40. min hatten wir einen deutlichen Vorsprung bein Stand von 14:29 herausgespielt. Auch die vielen Umstellungen taten unserem Spiel keinen Abbruch, so dass wir am Ende als verdienter Sieger mit 19:37 Toren aus der Halle gingen.
Danke auch an unsere mitgereisten Fans, die uns unterstützt haben.
Gerne sehen wir euch am Samstag bei unserem nächsten Spiel gegen HR Rastatt/ Niederbühl 2 in der HSH Durmersheim noch zahlreicher wieder.

Es spielten:
Emil Erber, Florian Hofer , Jonas Maier, Marin Petrovic, Moritz Strandberg,
Linus Krempl, Fabian Bochannek, Lucian Fust, Nils Dannenmaier, Marc Unser, Johannes Lembach, David Merkel und Lorenz Essig

HSG Hardt C-Jugend gegen JSG Panthers/ Murg 2 29:14


Am Samstag war es soweit, auch wir durften endlich in die Runde starten. Die Pause war lang, unsere Vorbereitung intensiv, inclusive eines 3-tägigen Trainingswochenendes. Jetzt fragten wir uns, wo wir stehen. Unsere Jungs waren zum Spielbeginn hoch motiviert. Aus einer sicheren Abwehr konnten wir eine schnelle 5:0 Führung erzielen. Beim Stand von 11:3 nach 15 min. nahm die JSG eine Auszeit. Wir blieben weiter konzentriert und gingen mit einem 8 Tore Vorsprung ( 14:6) in die Pause.

Auch nach der Halbzeit blieb das Bild unverändert und langsam merkten alle, dass es für die JSG heute nichts zu holen gibt. Auch viele Wechsel auf unserer Seite trugen zu keinem Bruch in unserem Spiel bei. Die letzten 10 min. konnten wir sogar ohne Gegentor überstehen und den verdienten 29:14 Heimsieg einfahren.

Nächste Woche gilt es diese Leistung erneut abzurufen bei unserem ersten  Auswärtsspiel bei der SG JHA Baden.

Es spielten:Emil Erber, Linus Krempl, Lucian Fust, Moritz Strandberg, Laurin Bilkenroth,Fabian Bochannek, David Merkel, Lorenz Essig, Robin Kalkbrenner, Nils Dannenmaier, Marc Unser und Ege Bicer