SG Kappelwindeck/Steinbach – HSG Hardt C-Jugend 31 : 21

Erste Niederlage im 7. Spiel.

Gestern traten wir zum Nachholspiel bei der SG Kappelwindeck an. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne Niederlage. Die SG erwischte einen super Start. Über eine schnelle 3:0 Führung zog sie bis zur 8. Minute auf 7:2 davon.
Wir bekamen keinen Zugriff auf das Spiel. Im Angriff war die SG sehr beweglich und in der Abwehr standen sie sehr kompakt. Auch der Torwart der SG war bestens aufgelegt. Wenn wir nicht Latte oder Pfosten trafen, war er zur Stelle. In der Abwehr waren wir heute auch nicht so konsequent und sicher, wie es uns vor der Zwangspause gelungen war.
Die SG war heute der verdiente Sieger. Wir freuen uns jetzt auf das Rückspiel und hoffen, dass wir bis dahin unsere alte Stärke wieder gefunden haben und das Heimspiel dann zu unseren Gunsten gestalten können.

Es spielten:
Linus , Lucian, Emil, Lorenz, Leopold, Henri, Moritz, Jonas F., David, Nils, Marin, Marc und Olli

HSG Hardt B-Jugend – TUS Helmlingen 23:33

…zäher Start.

Nach der Winterpause ging es nun endlich wieder los. Die Vorfreude auf die Südbadenliga mit einem Heimspiel in der Hardtsporthalle in Durmersheim war groß.
Mit Helmlingen wartete gleich beim ersten Spiel allerdings ein Hockkaräter auf uns.

In der Qualifikationsrunde konnten wir in Helmlingen immerhin ein Unentschieden mit nach Hause nehmen – und das auch noch ersatzgeschwächt.

Die ersten 5 Minuten machten Hoffnung.
Unsere B-Jugend ging schnell mit 2:0 in Führung und verteidigte von Beginn an aufmerksam.
Was dann allerdings passierte, wird wohl ein Rätsel bleiben.

Helmlingen kam nach zwei nicht konsequent durchgespielten Angriffen von uns rasch zum Unentschieden und in der Folge ging der Spielfluss immer mehr verloren bei der HSG.
Nach 15 Minuten lagen wir drei Tore hinten – beim Handball ist das zu einem solch frühen Zeitpunkt eigentlich kein Problem.
Aber wir bekamen die Kurve nicht mehr.
Im Angriff spielten wir uns fest.
Dabei war aber auch deutlich zu sehen, dass schlicht und einfach Spielpraxis und Spielwitz fehlte.
Woher sollte diese auch in den letzten Wochen kommen.

In der Folge bekamen wir immer weniger Zugriff und so war der Halbzeitstand von 8:14 gegen uns leider folgerichtig.

Wenn dann schon der Wurm drin ist, dann so richtig.
Mike hatte sich schon im Training verletzt und wird für ca. 6 Wochen ausfallen.
Tim verletzte sich Heute früh an der Hand und musste in der Folge zuschauen.
Yanis im Tor in der zweiten Halbzeit bekam einen Ball unglücklich ab und musste mit Schmerzen vom Feld.
Janis aber, der schon in Hälfte 1 einen noch größeren Rückstand mit guten Paraden verhinderte, hielt auch in der zweiten Halbzeit das Ergebnis zumindest noch „tragbar“.

Auch nach der Pause blieben die Kräfteverhältnisse leider unverändert.
Fast jeder Angriff des Gegners war von Erfolg gekrönt.
Wir machten es den Helmlingern zu leicht und störten nicht konsequent genug.
Es fehlte auch etwas der Willen und der Biss.
Im Angriff gingen wir zu dicht in die gegnerische Abwehr und ließen uns auch leichtfertig Bälle abnehmen.
Pässe fanden nicht immer den Mitspieler.

Aber – und das war wichtig: Wir steckten nicht auf und die Jungs ließen die Köpfe nicht hängen.
Die Niederlage hätte durchaus noch höher ausfallen können.



Nun gilt es, Kräfte zu sammeln und vor allem auch Spiel- und Trainingspraxis.
Allen Verletzten wünschen wir an der Stelle GUTE BESSERUNG !



Am 29. Januar geht es nach Hofweier.
Es wird kaum einen leichten Gegner geben in der Südbadenliga.
Aber wir wissen, was in unserem Team steckt.

Das haben sie in der Quali-Runde überdeutlich bewiesen.



…und: Es ist großartig, dass in diesen Zeiten wieder Handball gespielt werden kann!

D-Jugend TV Sandweier – HSG Hardt 32-19 (14:3)

Gegen einen erneut stark aufspielenden Gegner gelang uns in der Sporthalle Sandweier zumindest eine ausgeglichene zweite Hälfte.

Wir starteten im Angriff sehr verhalten in die Partie und leisteten uns viele unnötige Ballverluste. Die Gastgeber kamen besser in Fahrt und spielten zunehmend ihre körperliche Überlegenheit aus, wobei sie die Unterstützung des (Un-)parteiischen sicher nicht benötigt hätten. Obwohl Ben im Tor einige tolle Paraden zeigte, konnte auch er den 14:3 Rückstand zur Pause nicht verhindern.

In der 2. Hälfte wollten wir es dem TV nochmals so schwer wie möglich machen und wir zeigten zumindest eine deutlich verbesserte Angriffsleistung. Wir hatten unsere Nervosität etwas abgelegt und spielten einige schöne Tore heraus. Trotz allem stand am Ende eine erneut deutliche Niederlage auf der Anzeigetafel.

Erfreulich war dagegen der erste Einsatz von Philipp in einem Punktspiel, bei dem er seine Sache wirklich gut machte.
Wir lassen den Kopf nicht hängen und freuen uns auf unsere nächste Auswärtspartie in zwei Wochen in Ottenhöfen.

Es spielten: Philipp, Elias+Elias, Johannes, Max, Ben, Erik, Nicolas, Julian, Basti und Aron.

B-Jugend SG Freudenstadt/Baiersbronn – HSG Hardt 27:26

B-Jugend: …enge Kiste!

Das letzte Spiel in der Qualifikation für die Südbadenliga fand in Altensteig statt.
Gegner war die Spielergemeinschaft Freudenstadt/Baiersbronn.

Bei der weiten Anreise begleitete uns der erste Schnee.

Sowohl der Gegner aus dem hinteren Murgtal als auch die HSG gingen ohne Niederlage ins Match und waren Beide auch schon für die Südbadenliga qualifiziert.
Aber beide Teams wollten natürlich gewinnen und so ging es auch von Beginn an gleich hin und her.

Wir hatten einen guten Start und nach 6 Minuten stand es 4:6 für uns.
2 Minuten später aber hatten die Freudenstädter schon wieder ausgeglichen und blieben fortan immer 1 Tor voraus bis zum Halbzeitstand von 14:13 für Freudenstadt/Baiersbronn.
Patrick Sandelmann konnte als starker und wendiger Linkshänder unsere Abwehr immer wieder überwinden, insgesamt 16 Mal.

Auf unsere Seite konnte Nils aber genauso oft den Ball im gegnerischen Tor unterbringen.
Tim, unser sicherer 7-Meter-Schütze, hatte sich im Training verletzt. Nils vertrat ihn jedoch würdig und brachte 5 von 6 7-Metern ins Tor.
Auch Jan, Elias, Quentin, Mike und Simon konnten sich in der Torschützenliste eintragen.
Unsere Lazarettliste war lang. So war unserem Team im Spielverlauf anzumerken, dass es ohne einen einzigen Auswechselspieler angetreten war.
Auch fehlte ein Stück weit die Trainingsvorbereitung und damit auch der Spielwitz. Krankheits-/Verletzungsbedingt konnten wir uns nicht gut vorbereiten und wichtige Spielzüge einstudieren.
Umso größer ist die Leistung der B-Jugend zu bewerten.
Bis zum Schluss lieferten die Jungs eine tollen Fight und sie konnten einen Rückstand von 20:26 noch fast aufholen.
Als die Schlusssirene ertönte, stand ein 27:26 für Freudenstadt/Baiersbronn auf der Anzeigetafel.

Schade!
Aber Kopf hoch – Ihr habt eine Super Quali-Runde gespielt – und jetzt kommt erst einmal Weihnachten.

 

…und dann freuen wir uns mit Euch gemeinsam auf die Südbadenliga, die – hoffentlich – auch in der „verseuchten Zeit“ stattfinden kann.

Weiter ungeschlagen! C-Jugend SG Freudenstadt/ Baiersbronn – HSG Hardt 16:22

Heute mussten wir zu unserem am weitest entfernten Auswärtsspiel in das verschneite Freudenstadt zur SG fahren.
Diese hatte bereits zwei ihrer drei Spiele gewonnen und wir wussten nicht genau, was uns erwartet.
So gingen wir hoch konzentriert das Spiel an. Aus einer sehr stabilen Abwehr zogen wir Tor um Tor der SG davon. Die SG trat ohne Stammtorwart an, fand kein Durchkommen, und so lagen wir nach neun Minuten mit 10:0 in Führung, ehe die SG ihr erstes Tor erzielen konnte. 
In die Halbzeit gingen wir mit einem 11-Tore-Vorsprung beim Stand von 5:16.
Die 2. Halbzeit gingen wir mit vielen Wechseln und insgesamt etwas lockerer an. Auch die SG versuchte etwas anderes und ging in eine offene Manndeckung. Trotz der weiterhin deutlichen Führung zeigten die SG-Jungs Moral und kämpften sich noch einmal bis auf 6 Tore auf den Endstand von 16:22 heran.  Unser 6. Sieg war aber von Beginn an in keinster Weise in Gefahr. 
Am 11.12. fahren  wir dann zum Spitzenspiel gegen die auch noch ungeschlagenen Jungs der SG Kappelwindeck/Steinbach .
 
Es spielten:
Jonas F , David, Linus, Olli, Marc, Fabian, Leopold, Emil, Lucian, Lorenz, Nils, Johannes, Henri und Marvin
 

D-Jugend SG Freudenstadt-Baiersbronn- HSG Hardt 13:26 (7:7)

Unser  letztes Auswärtsspiel vor der Weihnachtspause führte uns am vergangenen Samstag zum Tabellennachbarn ins das tief verschneite Freudenstadt. Die lange Anfahrt und die Coronatests in der Kabine schienen uns etwas vom Handball spielen abgelenkt zu haben, sodass wir zunächst nicht wirklich in Tritt kamen. Freudenstadt verteidigte sehr defensiv und wir ließen zahlreiche hochkarätige Torchancen gegen deren gut aufgelegten Torhüter aus. Auch in der Defensive gelang es uns zunächst nicht, den Gegner unter Druck zu setzen. Folglich stand es zur Pause leistungsgerecht 7:7 Unentschieden. In der zweiten Hälfte kamen wir durch einige Positionswechsel besser in Tritt und Elias verschaffte uns mit zahlreichen tollen Paraden die nötige Sicherheit, sodass wir uns mit einer deutlich verbesserten Chancenauswertung über 14:9 auf 18:10 absetzen konnten. Am Ende gelang uns ein verdienter 22:13 Auswärtssieg, den wir mit einer zünftigen Schneeballschlacht feiern durften. Jetzt freuen wir uns auf unser letztes  Heimspiel im Jahr 2021 gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Handballakademie aus Sinzheim.
Mit dabei waren: Ben,  Elias & Elias, Franzi, Max, Julian, Nicolas, Basti, Aron, Johannes undMarlo.

E-Jugend SG JHA Baden 2 – HSG Hardt 0:4

1. HZ 0 : 13
2. HZ 2 : 14

Am vergangenen Samstag ging es nach Sinzheim zur 2. E-Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft Baden-Baden.

Da nicht nur unser Gegner stark ersatzgeschwächt angetreten ist, sondern auch wir auf einige Spieler verzichten mussten, durften die mitgereisten Brüder Yannick, Gregor und Maximilian ebenfalls mit ran.
Und das haben Sie sehr gut gemacht.
Gemeinsam konnten wir beide Halbzeiten deutlich für uns entscheiden und jeder der E-Jugendlichen konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Zusätzlich hat uns sehr gut gefallen, dass euer Zusammenspiel immer besser funktioniert.

Einzig die vielen technischen Fehler bzw. unnötigen Ballverluste werden wir in den nächsten Trainings angehen.
Kommenden Samstag findet schon das Rückspiel statt. Da die F-Jugend gleichzeitig spielt, hoffen wir mal, dass unsere Kranken bis dahin wieder fit sind.
An dieser Stelle gute Besserung.

Es haben gespielt:
Leopold, Aron, Freddy, Malte, Sophia, Vincent, Florian, Mattis, Gregor, Yannick, Maximilian

D-Jugend SG Muggensturm/Kuppenheim- HSG Hardt 15:38 (6:18)

Durch Krankheit, Verletzungen und anderweitige Termine deutlich dezimiert, fuhren wir am vergangenen Samstag zur Auswärtspartie nach Muggensturm, um dort zu acht das Rückspiel aus der Vorwoche zu bestreiten. Eine gewisse Unsicherheit konnten wir durch einige Umstellungen in der Abwehr anfangs nicht verbergen, aber Ben gab uns durch eine starke Leistung im Tor die nötige Sicherheit und unser Angriff kam immer besser in Fahrt und wir konnten nach ein paar Minuten auf 9:2 davonziehen. Zwar kam der Gegner in der Folge nochmals auf 10:6 heran, bevor wir uns mit einem 8:0-Lauf eine beruhigende 18:6 Halbzeitführung erarbeiteten. In der zweiten Hälfte konnten wir einiges ausprobieren, spielten aber weiterhin konzentrierten Handball. Letztendlich durften wir uns über einen deutlichen Auswärtssieg freuen und Elias über sein erstes Saisontor! Auch Johannes konnte nach einem Jahr Pause zeigen, dass er das Handball spielen nicht verlernt hat. Jetzt fiebern wir unserem nächstes Saisonspiel am 28.11.2021 in Freudenstadt entgegen.

Mit dabei waren: Ben. Elias, Johannes, Max, Julian, Nicolas, Marlo und Erik.

2. Mannschaft – SG Muggensturm/Kuppenheim 2  18:33 (12:16)

Die Gäste erwischten den besseren Start und führten nach zehn Minuten 6:2. Erst in der Folge wurde das Spiel der HSG besser, in der Abwehr wurde intensiver verteidigt und im Angriff die Bälle sicher verwertet. Über ein 6:7 (16.) konnte in der 21. Minute die erste Führung errungen werden (10:9). Bis zum 12:12 (26.) war die Begegnung ausgeglichen. Durch einfache Fehler der Heimsieben konnte die SG noch eine vier Tore Führung 12:16 erspielen.

In der zweiten Halbzeit machte sich die Qualität der SG bemerkbar und die schwindenden Kräfte der Heimsieben. Unterm Strich fährt die SG einen souveränen Auswärtssieg ein.

D-Jugend HSG Hardt- SG Muggensturm/Kuppenheim 34:17 (19:6)

Einen deutlichen Heimsieg feierte am vergangenen Sonntag unsere D-Jugend in der Mehrzwechalle in Bietigheim.

Wir starteten hoch motiviert in die erste Hälfte und führten nach nur 14 Minuten bereits mit 10:0. Auch viele Positionswechsel brachten uns nicht aus dem Konzept und alle Spieler/innen konnten sich über gelungene Abwehr- und Angriffsaktionen freuen. Im Anschluss an die Halbzeitpause starteten wir mit weiteren sehenswerten Toren und hatten unsere Gegner in der Abwehr ganz gut im Griff. Wir spielten insgesamt 34 schöne Treffer heraus und ließen am Ende lediglich 17 Gegentreffer zu.

Hoch zufrieden konnten wir am Ende einen verdienten Heimsieg und Eriks erstes Saisontor bejubeln! Vielen Dank auch an unsere zahlreichen Fans, die uns lautstark unterstützt und für gute Stimmung in der Halle gesorgt haben.

Mit dabei waren: Ben, 2x Elias, Nicolas, Franzi, Max, Aron, Julian, Erik, Marlo, Leif und Basti und als Charleen als Betreuer*in.